Mitwirkende

alex_anderplatz, Berlin/Bonn.
(Hobby-)Fotograf und Gesetzeshüter.

Andrea Rick, Bremen.
Lebt, liebt, liest, schreibt, diskutiert und organisiert Queeres in vielen Formen mit verschiedenen Menschen in diversen Räumen und auch in Zukunft; hat gerade Götterspeed (Godspeed) von Lynn Breedlove ins Deutsche übersetzt.

Anja Weber, Berlin.
Fotografin.

Birgit Meixner, Berlin.
Fotografin.

Bridge Markland, Berlin.
Tanz-Theater-Performance Künstlerin, Gender-Chamäleon, Autorin, Foto-Modell.

Ben Rewald, Berlin.
Buchhändler.

Christian Vagt, Berlin.
Fotograf.

Christiane Wehr, Hamburg.
Künstlerisch tätig, Fotografie und queere Filme, in der Gruppe offene Kartierung Hamburg, Studium Philosophie und Gender und Queer Theorie an der Uni Hamburg.
UND
Jana Joke Jannsen, Hamburg.
Radikalveliebter Produzent theoretisch-praktischer TextTonBilder mit trans-perversen Inhalten und notorischer Student.
UND
Jo Bucher, Basel bzw. Bauernhöfe.
Ich versuche, queere Theorie in kunstkritisches Schreiben und landwirtschaftliche Praxis umzusetzen.
UND
Marlen Jacob, Hamburg.
Radikale Hai Femme mit Hang zu Film und Internet.

Claudia Breger, Bloomington, USA.
Associate Professor of German Studies, Adjunct Associate Professor of Gender Studies and Communication and Culture.

Debra Kate
Drag Performer, Photographer, Trans Activist.

Diane Torr
Die Übermutter und der Übervater in einem, Drag King Aktivismus von der ersten Stunde an, erst in NY und heute in Glasgow, eine Künstlerin die ausdauernd und doch in immer neuen Formen das Kingsein in die Welt trägt

DIVANOVA 06, Graz/Österreich.
Soziologin, Gendertheoretikerin, Künstlerin.
UND
Anita/Peter Mörth, Palt/Österreich
MusikerIn und Künstler, Wissenschaftlerin im bereich der poststrukturalistischen Gendertheorien. Seit 2003 digital-media-Kunst, Musik, Performance - mit DIVANOVA 07, Sol Haring, Supernachmittag, Aktionsgruppe, ltnc.
http://repeating.net,
http://loewenzahn.repeating.net, http://artistprotectionsystem.net, http://ltnc.mur.at

Elke Günzler, Berlin.
Med.-techn. Assistentin seit 1982, daneben fotografische Projekte mit dem Hauptthema Portrait/Gender seit 1994.

Feuchtenbergerowa, ZWIELICHT, Hamburg.
Zeichnerin von Comics und anderen erzählenden Bildern,

Gundula Krause, Berlin.
Fotografin.

Ida Wilde, Berlin/Tel-Aviv/Douglas (IOM).
Ida Wilde is a very talented young lady who makes books, drawings, installations, costumes and miniatures. A renaissance frau of good humour and sharp wit in the possession of a Masters (M.A.)of Fine Arts from the City and Guilds London School of Art, 2003

Ines Doujak, Künstlerin.

Iwona Kowalczyk, Berlin.
Fotografin.

J. Highlo (J. Seipel), Oldenburg.
Kinomacher_in, Film- und Kulturwissenschaftler_in
UND
Phil Hansom, Oldenburg.
Studentin.
UND
Stuart, Oldenburg.
Lehrerin (Förderschule).

Jannik Franzen, Berlin.
Promotionsprojekt zu Transgeschlechtlichkeit und Psychotherapie. Mitgründung
von TransInterQueer (TrIQ) e.V., Mitarbeit im Transgender-Netzwerk Berlin
(TGNB), in diesem Zusammenhängen politische, Fortbildungs- und
Beratungsarbeit. Mitherausgabe der Online-Zeitschrift “Liminalis” (hg. vom
Wissenschaftlichen Beirat des TGNB), sowie von “(K)ein Geschlecht oder
viele? Transgender in politischer Perspektive” (hg. von polymorph,
Querverlag 2002).
www.transinterqueer.org www.tgnb.de www.liminalis.de

Jasmin Weide, Berlin.
Studium der Puppenspielkunst an der HfS Ernst Busch.

Jenni Ramme, Berlin/Warschau.
Beschäftigt sich mit Fotografie und Video-Art. Mitglied der pseudokünstlerischen Gruppe Zdradziatta. Promotet feministische und queere Kunst sowie Musik.

Jim Osthaarchic, Hamburg.
Jetzt neu: blutjunger Transvestit. Diplom der Visuellen Kommunikation (Hochschule für Bildende Künste Hamburg). Rührung und Ekel finde ich reizend. Ansonsten schließe ich mich meiner Kollegin Blessless Mahoney (TuntenimitatorIn) an, die sagt: “Ich trage gerne Kleidung!”.

Jo Goede, Köln.
Fotograf.

Joey Juschka, Berlin.
Schriftstellerin, Performer, Mitgründer des “Performance Lab Berlin”.

Judith Schönenberger, Bern (CH).
Fotografin.

Ka Schmitz, Berlin.
Comix + Illustrationen.

Kerstin Buchwald, Berlin.
Freie Fotografin – Schwerpunkt: Queer, Drag, Performance, Konzerte, Portraits.

Kingz of Berlin
Die Drag King Truppe, die durch Europa tourt, legendär und altgedient, inzwischen etwas mehr Veranstalter als Showprogramm, aber immer für Überraschungen gut.

Kingdom of Cologne
Drag-King-Netzwerk in Köln, macht Party-, Film- und Stammtischveranstaltungen, CSD-Aktivitäten, T-shirts und überhaupt alles was das Herz höher schlagen lässt.

L. “Lo” Poggi, z.Zt. Berlin.
Luftschlossbesitzer/in, alles andere ist ungewiss.

Laura Méritt, Berlin.
Sexpertin & Autorin, Betreiberin von Sexclusivitäten.

Matt Rose, Konstanz (aber nicht mehr lange!).
Studium der Politikwissenschaft, Kunst- und Medienwissenschaft und Vergleichender Literaturwissenschaft, King aus Neugierde und Leidenschaft, auf und vor der Bühne.
Mein Projekt: die Provinz durch queere Kultur aufmischen. Auch durch die Organisation einer Aktionswoche zum Thema Gender-ID: Ideen und Identitäten an der Universität Konstanz 2006 (www.gender-id.de) und des jährlich stattfindenden Que(e)rgestreift Filmfestivals im Zebra Kino e.V. (www.zebra-kino.de).

Malte Göbel, Berlin.
Performances in Leben, Bühne und Wort.

Mareike Günsche, Hamburg.
Fotografin.

Maren Schweitzer, Berlin.
Übersetzung und Veranstaltungsmanagement.

Marion Denis, Bielefeld.
Studium Fotografie und Medien, künstlerische Tätigkeit.

Marpelsens, Berlin.
Hobbyfotografen mit Leib und Seele.

Martin Wehling, Fotograf.

Martina Minette Dreier, Berlin.
Freie Künstlerin und Filmemacherin.

Michael Frages – Gender Bender 2006.

Miro Sonnenscheyn, im Moment OfW (aus Berlin).
ReisendeR Tischler.

Nik Futura, Berlin.
Psychologin, Lebenskünstler.

Nino Jaeger, Wien.
Nino Jaeger - 18.12.1972 - zwei Reisepässe - eines meiner schönsten amerikanischen Erlebnisse: New York City, ca. 10pm, Dezember Neunzehnhundertachtzig.

NJan Schuster, Dortmund.
Soziologin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät Raumplanung der Universität Dortmund, Fachgebiet Stadt- und Regionalsoziologie. Derzeit Promotion mit einer ethnographischen Studie zu Drag-King-/Transgender-Öffentlichkeiten.

Pia Thilmann, Berlin.
Philosophie, Performance, Organisation.

Rainer Zufall, Berlin
Studentin der Gender Studies, diverse Fotoprojekte, gibt Drag-Workshops.

Risk Hazekamp, Rotterdam und Berlin.
Artist.

Sebastian Fäth, Berlin.
Maler, Zeichner und Illustrator

Sissyboys, Bremen.
Dirty ’n’ glamourous all-girl-boygroup.

Steffen Kitty Herrmann, Berlin.
Promotion im Fachbereich Philosophie über “Sprache als Gewalt”.

Tania Witte, Berlin.
Schriftstellerin, Journalistin, SpokenWord-Performerin und Dipl.-Pädagogin.

Teje Konrad, Bremen.
Kulturwissenschaftlerin.

Thomas “Käthe” Keller, Ruhrgebiet/Schwabenland.
Zwischen Film und Wissenschaft.

Tom Rexej Weller, Köln/Berlin.
Filmemacher.

Uta Schirmer, Frankfurt am Main.
Arbeitet zur Zeit an einer Dissertation zu Transformationen geschlechtlicher Lebensweisen in der und durch die hiesige Drag-King-Szene.

Viola, Berlin.
Weiblicher Herrendarstellerinnenimitator – und andere Performances.

Werner Hirsch, Costwolds, Great Britain und Berlin / Henri Fleur, Alter variabel, Quercy, Frankreich.
Werner Hirsch ist Filmemacher und Pferdeflüsterer. Seit 2005 ist er auch als Tänzer/Interpret tätig. Henri Fleur ist Choreograph und Gutsbesitzer in Frankreich. Er studierte Philosophie, Germanistik, Pferdezucht und Weinbau. In seiner Freizeit tritt er gelegentlich als der Filmemacher und Pferdeflüsterer Werner Hirsch, der Filmemacher Reiner Werner, die Drag Queen Frau Böse oder Idas Eheman Henry Wilde auf.